Bücherstrahl 2017 – ein buchiger Jahresrückblick

Der Bücherstrahl: Ein stetig wachsender Jahresrückblick.
Hier habe ich die Bücher aufgelistet, die ich im Jahre 2017 gelesen habe. Ich schaue immer wieder gerne auf diese Liste und erinnere mich an das eine oder andere Buch. Es gibt darunter welche, an die erinnere ich mich als hätte ich sie gestern erst gelesen, aber auch welche die nicht so toll waren und fast vergessen sind.

Bücherstrahl 2017

Juli

  • Das Inselhaus – Jette Hansen (280 Seiten)
  • Das Fahrrad: Eine Kulturgeschichte – Hans-Erhard Lessing (255 Seiten)
  • Sturmwarnung – Kapitän Schwandt (230 Seiten)
  • Klare Kante – Kapitän Schwandt (184 Seiten)
  • Hier spricht der Kapitän, Band 1 – Kapitän Schwandt (30 Seiten)
  • Momentum – Roger Willemsen (368 Seiten)

Juni

  • Das Café am Rande der Welt – John P. Strelecky (128 Seiten)
  • Komische Vögel – Gerbrand Bakker (156 Seiten)
  • Ein Mann namens Ove – Fredrik Backman (384 Seiten)
  • Jasper und sein Knecht – Gerbrand Bakker (445 Seiten)
  • Das Meer – Andrea Wüstner (133 Seiten)
  • Frau Bovary – Gustave Flaubert (392 Seiten)
  • Das Meer und ich waren im besten Alter – Adriana Altaras (224 Seiten)
  • Wer wir waren – Roger Willemsen (64 Seiten)

Mai

  • Erfolgsfaktor Bloggen: Mehr Bekanntheit. Mehr Kunden. Mehr Umsatz. – Markus Cerenak (264 Seiten)
  • Dachdecker wollte ich eh nicht werden – Raúl Krauthausen (256 Seiten)
  • Frühling – Rainer Maria Rilke (118 Seiten)
  • Mein Sprung in ein neues Leben – Kira Grünberg (224 Seiten)
  • Spaziergänge – Franz Hohler (160 Seiten)
  • Tagebuch eines Schriftstellers im Pyjama – Dany Laferrière (328 Seiten)
  • Hier spricht der Zeichner – Robert Gernhardt (136 Seiten)

April

  • Ein Pinguin auf Hiddensee – Tomas Güttler (96 Seiten)
  • Die unwahrscheinliche Pilgerreise des Harold Fry – Rachel Joyce (384 Seiten)
  • Der große Trip – Cheryl Strayed (353 Seiten)
  • Du musst dein Leben ändern – Rainer Maria Rilke (61 Seiten)
  • Sich ins Leben schreiben – Liane Dirks (193 Seiten)
  • Mein Klagebuch – von Dominique Crisand (133 Seiten)

März

  • Ostseetagebücher – Hanns Cibulka (352 Seiten)

Januar

  • Kann man da noch was machen? – Laura Gehlhaar (256 Seiten)